Samstag, 17. November 2018

Vorlesetag an der Isetal-Schule

Vorlesen ist ein wichtiges Kulturgut.
Vorlesen regt zum eigenen Lesen an.
Vorlesen ist schön...

Daher gibt es jährlich den bundesweiten Vorlesetag, eine Initiative von der Zeitung "Die Zeit", der Stiftung Lesen sowie der Stiftung Deutsche Bahn.

Schulen können sich anmelden, um selbst in der Schule einen solchen Tag durchzuführen.
Das haben wir in diesem Jahr gemacht.

Homepage der Aktion "Bundesweiter Vorlesetag"

Fotos der Aktion

Am Freitag (16.11.2018) war es soweit.
In der ersten Stunde lasen freundliche und lesewillige Eltern den teilweise geteilten Klassen aus verschiedenen Büchern vor.
Diese stammen aus Vorschlagslisten der Initiative.
Der Förderverein hat die Anschaffung der Bücher bezahlt - sie werden für neugierig gewordene Kinder zum Weiterlesen in der nächsten Woche an unsere Schulbücherei übergeben.

Nach dem Erwachsenen-Vorlesen waren die Kinder dran. Alle Schüler*innen der Schule waren in acht Gruppen eingeteilt, die nach jeweils ca. neun Minuten den Raum und somit den Vorleser oder die Vorleserin wechselten. So konnten sie acht verschiedene Bücher kennen lernen - und sich die Lesekünste ihrer Schulkolleg*innen anhören.

Abschließend wurden die Vorlese-Kinder mit einer Urkunde bedacht. Einige Fragen zu den verschiedenen Texten, die sich die Kinder ausgedacht hatten, wurden mit großer Freude eifrig beantwortet.

Die mutigen und freiwilligen Lesekinder waren:

Mira, Emily M., Marius, Philine, Alexandra,
Emily W., Cecile, Felix, Simon, Amelie,
Bennet, Mia-Sophie, Deike, Juliane, Maxime,
Ariane, Luis, Leila, Diana, Alia,
Jasmin, Micha, Johanna und Leonie

Die Eltern-Vorleser*innen (vielen Dank!) waren

Herr Krink (1a), Frau Glaser (1b),
Frau Tröbs und Frau Degner (Klasse 2),
Frau Kunstmann und Frau Dewitz (für Familie Priebe) (Klasse 3),
Frau Wendt und Frau Arndt (Klasse 4).

Unser Eintrag auf der Homepage "Vorlesetag" (unter "Suchen und Finden"/Vorleseaktionen):


Samstag, 10. November 2018

Nistkasten-Reinigung

Im Schuljahr 207/17 gab es die AG "Wir bauen Nistkästen". Diese wurde angeboten von Herrn
Schmidt und betreut von Herrn Schrader.

Die von den Kindern gebauten und bemalten Nistkästen wurden "damals" in der Königseichen-Allee aufgehängt.

Nun wurde es Zeit, die Nistkästen einmal anzuschauen und eventuell eingebaute Vogelnester zu entfernen und die Nistkästen zu reinigen, damit neue "Mieter" einziehen können.

Dazu trafen sich am Donnerstag (08.09.2018) die freiwillig teilnehmenden Kinder Zeynep, Pepe, Estelle, Melina, Ariane und Hannah W mit Herrn Schrader.
Zeyneps große Schwester war sogar 2016 beim Bauen der Vogelhäuser dabei.

Von der Schule aus zogen wir zur Königseichen-Allee. Dort warteten bereits Herr Schmidt und seine Frau, sein Bruder und Herr Burkhard auf uns. Sie nahmen die Kästen ab und die Kinder konnten sich die Behausungen angucken.

Sie fanden einige Nester von verschiedenen Vögeln, sogar ein Wespenbau befand sich in einem Nistkasten (war also ein Wespennistkasten...). Die Vogelkundler erklärten den Kindern, woran man erkennen kann, welche Vögel ihr Nest gebaut hatten.

Nachdem die Kinder noch ein Getränk erhielten, stärkten sie sich bei einem Picknick auf dem Rodelberg - und mit einem Umweg durch das Wäldchen ging es zurück zur Schule.

 > Fotos der Aktion

> Bäumchen-wechsel-dich-Bild


> Artikel und Fotos "Aufhängen der Nistkästen" am 15. September 2016


Broschüren der Landesstelle Jugendschutz in Niedersachsen

Hiermit möchten wir auf drei kostenlose Elterninformationen 
der Landesstelle Jugendschutz zu den Themen 

"Medienerziehung", 

"Gesundes Aufwachsen" und 

"Schutz vor sexuellem Missbrauch"

hinweisen. Mit einem Klick auf die Überschrift gelangen Sie zu der angebotenen PDF-Datei.

Montag, 29. Oktober 2018

Isikon - das Lexikon für die Isetal-Schüler*innen

Die Kinder sollen lernen, ihnen unbekannte Wörter auch im Internet nachzuschauen.

Viele Internet-Seiten erscheinen uns dabei ungeeignet, weil dort meist für den ersten Überblick viel zu viel Text steht.

Daher erstellen wir nun ein eigenes Lexikon im Internet, in das wir Wörter einstellen, mit denen die Kinder Verständnisschwierigkeiten haben könnten.

Wir nennen es vorläufig "Isikon", eine Mischung aus "Lexikon" und "Isetal".

> zum Isikon
Unser Lexikon hat auch eine eigene Adresse: isikon.info

Einen direkten Link findet man auch oben in unserer Menüleiste.

"Isi" hört sich nach dem englischen Wort für leicht an: easy. Das passt.

Das Isikon sieht ähnlich aus wie wikipedia (wir benutzen die gleiche Software) und funktioniert auch so.

Die Beschreibungen der Wörter entnehmen wir wikipedia und wiktionary und vereinfachen sie.
Bilder zum Veranschaulichen stammen von wikimedia commons.

Die Wörter stellen wir Lehrer*innen nach und nach ein, daher finden sich im Moment noch nicht alle Wörter aus den Texten, die die Kinder gerade lesen. Außerdem befindet sich das Lexikon in der Erprobungsphase.

Im Unterricht werden wir die Kinder in der nächsten Zeit damit vertraut machen.

Gern können Sie uns Rückmeldungen und Verbesserungsvorschläge zukommen lassen über unser Kontaktformular.


Montag, 15. Oktober 2018

Zwischen Herbst- und Weihnachtsferien

Nach den Herbstferien mit dem tollen Wetter kommt jetzt die Zeit bis zu den Weihnachtsferien auf uns zu - mit viel Unterricht und Aktionen, wie zum Beispiel dem Laternenfest, der Weihnachtsbäckerei, dem Weihnachtsmärchen und den Adventsfeiern unter dem Weihnachtsbaum im Flur.

Auch auf eine Weihnachtsfeier mit einer Aufführung der Theater-AG könnt ihr euch freuen.

Viel Spaß und viel Erfolg!

Samstag, 29. September 2018

Herbstferien

Wir wünschen alle eine schöne Zeit, viel Spaß und gute Erholung!

Am Montag, 15 Oktober, geht es wieder los.


Sonntag, 16. September 2018

Weltkindertag in der Stadtbücherei

Folgende Einladung geben wir gerne weiter: